Ausservillgraten

Ausservillgraten liegt im Villgratental, einem Seitental des Hochpustertales, und ist eingebettet in sattgrüne Almwiesen.

Meereshöhe: 1.286 m ü.d.M.

Die Gemeinde Ausservillgraten mit seinen vier Fraktionen Unterwalden, Unterfelden, Versellerberg und Winkeltal liegt im äußeren Teil des Villgratentales, das ein Seitental des Hochpustertales darstellt. Erst in den 1960ern wurde Ausservillgraten durch moderne Infrastrukturen erschlossen und seine Ursprünglichkeit ist in der Ortschaft auch heute noch durch die Wichtigkeit von Tiroler Brauchtum und Kultur zu spüren. Schmucke Bauernhäuser zieren das Dorfbild - nicht umsonst hat Ausservillgraten eine Auszeichnung für seine Umwelt-, Kultur- und Ortspflege erhalten.

Nicht nur kulturell, sonder auch freizeittechnisch ist Ausservillgraten ein Juwel. Das Wandergebeit Winkeltal-Volkzein und der Thurntaler stellen beliebte Wander- und Ausflugsziele dar, die Thurntaler Rundwanderung wurde mit dem Bergwege-Gütesiegel des Landes Tirol ausgezeichnet. Fischen, Biken oder Fallschirmspringen - den Möglichkeiten sind hier kaum Grenzen gesetzt. Im Winter tummeln sich Skifahrer und Snowboarder vor allem am Thurntaler, der 45 schneesichere Pistenkilometer bietet und von Sillian sowie von Aussservillgraten erreichbar ist. Gefallen am Skiclub “Bobo“ werden vor allem kleine Schneehasen finden.

Ein Besuch der Pfarrkirche zur Hl. Gertraud von Nivelles, der Genoveva-Kapelle beim Bachlehen-Hof und der Galerie des Künstler und Galeristen Hanns Bachlechner dürfen bei einem Urlaub in Ausservillgraten ebenfalls nicht fehlen, und schon gar nicht eine Besichtigung der Wurzermühle am gleichnamigen Hof. Zum Abschluss eines gelungenen Urlaubstages können Sie hier auch in der urigen Kegelbahn eine Partie spielen.

Tipps und weitere Infos