Osttirol Heinfels
Osttirol Heinfels

Heinfels

Heinfels liegt am Eingang des Villgratentales im Hochpustertal und besticht vor allem durch seine Burg.

Meereshöhe: 1.097 m ü.d.M.

Die Gemeinde Heinfels mit seinen Ortsteilen Panzendorf, Tessenberg, Schlossmühle, Heinfelsberg, Hinterheinfels, Blumaue, Obere Aue, Rabland und Gschwendt liegt am Eingang des Villgratentales im Osttiroler Hochpustertal. Wahrzeichen und Namensgeber der Gemeinde ist das einstige “Hunnenfels“, das schließlich zu Heinfels wurde. Der ursprüngliche Teil der Burg Heinfels, welche aufgrund ihrer Lage auch die “Königin des Pustertales“ genannt wird, liegt an der höchsten Stelle der Burghügels oberhalb von Panzendorf. Der Westteil wurde um das Jahr 1500 dazu gebaut und liegt etwas tiefer. Eine Weitere Sehenswürdigkeiten im Dorf sind die Punbrugge, eine Holzbrücke aus dem 18. Jahrhundert, die zu den schönsten und längsten ganz Österreichs zählt, sowie die drei Kirchen der Gemeinde.

Im Sommer vergnügen sich Aktivurlauber in Heinfels mit Tennis, Radfahren, Klettern im Klettergarten sowie mit Langlaufen, Ski fahren, einer lustigen Rodelpartie oder einem rasanten Abenteuer am Eislaufplatz im Winter. Die Pustertaler Bergbahnen bringen Sie bequem ins Skigebiet, wo perfekt präparierte Pistenkilometer sowie das Bobo Kinderland und der Snowpark Yellowsnow zu Ihrer Verfügung stehen. Keinesfalls fehlen darf auch ein Spaziergang zur Burg.

Übrigens: Heinfels besitzt sogar eine eigene Rose, eine Kletterrose mit roten Blüten, die vom international anerkannten Rosenzüchter Karl Hetzel gezüchtet wurde. Seit dem Jahre 1995 trägt sie den Namen Heinfels.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos