Schloss Liebburg

Das bekannte Schloss Liebburg thront auf dem Hauptplatz von Lienz und dient heutzutage als Rathaus.

Im 17. Jahrhundert wohnten die Brüder Sigmund und Christoph von Wolkenstein-Rodenegg auf Schloss Bruck bei Lienz. Die mächtige Anlage auf einem Hügel oberhalb des Flusses Isel ist heute als Museum der Stadt Lienz bekannt. Damals jedoch waren die Lebensumstände auf der Burg eher karg, was die Brüder dazu veranlasste, im Talkessel eine neue Residenz zu erbauen. So entstand Schloss Liebburg, das heute mitten auf dem Stadtplatz von Lienz thront.

Drei Daten sind wichtig in der Geschichte dieses unverkennbaren Wohnbaus: 1609, als die Liebburg niederbrannte und wieder aufgebaut wurde. Damals kamen die heute charakteristischen Zwiebeltürme dazu. 1653, als die gesamte Herrschaft Lienz mit ihren Schlössern an die Tiroler Landesfürsten zurückgegeben wurde, und schließlich 1723, als wieder ein Brand auf Schloss Liebburg wütete und die Bevölkerung versprach, jedes Jahr eine Florianiprozession abzuhalten…

Die Liebburg ist heute im Besitz der Stadtgemeinde Lienz und dient als Rathaus der Hauptstadt Osttirols. Zudem wird jedes Jahr zur Weihnachtszeit auf dem Stadtplatz der Lienzer Christkindlmarkt abgehalten. Auch Schloss Liebburg wird mit einbezogen: Die einzelnen Fenster werden zu einem riesigen Adventkalender umgestaltet. Jeden Abend öffnet sich - schön beleuchtet - eines dieser “Türchen”.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Vital-Landhotel Pfleger
    Hotel

    Vital-Landhotel Pfleger

  2. Hotel Weiler
    Hotel

    Hotel Weiler

Tipps und weitere Infos