heimatmuseum kals
heimatmuseum kals

Heimatmuseum Kals am Großglockner

Das Heimatmuseum der Nationalpark-Gemeinde Kals erzählt von vergangenen Zeiten und dem höchsten Berg Österreichs.

Im alten Schulgebäude von Kals am Großglocker ist das örtliche Heimatmuseum untergebracht, das in anschaulicher Weise vom Leben im Kalser Tal erzählt. Das Leben war hart, der Alltag der Bauern beschwerlich, die Natur unerbittlich… Aber wie kann man sich das genau vorstellen?

Fotos erzählen im Heimatmuseum vom Leben vergangener Zeiten, zudem sind Gebrauchsgegenstände, Arbeitsmaterial, aber auch Münzen und Musikinstrumente ausgestellt. Sie können sich anschauen, wie einst die Kirchturmuhr von Kals aussah oder wie man in einer “Rußkuchl” kochen konnte.

Ein Teil des Museums ist natürlich auch dem höchsten Berg der Gegend und ganz Österreichs gewidmet, dem Großglockner (3.798 m ü.d.M.). Bestiegen wurde er bereits 1800 und war danach beliebtes Ziel von Alpinisten. Welche Ausrüstung sie damals verwendeten und wie die Bergführer früher die Gäste auf den Berg brachten - auch davon weiß das Museum zu berichten. Ihm gegenüber, im Glocknerhaus, können Sie mit der Kombikarte auch die Dauerausstellung “Im Banne des Großglockners” besuchen.

Öffnungszeiten: Juli bis September 2019
jeden Freitag von 16.00 - 18.00 Uhr

Weitere Informationen:
Tel. +43 4876 8210, gemeindeamt@kals.at

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos