Großglockner

König der Ostalpen, höchster Berg Österreichs… der fast 3.800 m hohe Großglockner ist weit über die Grenzen hinaus bekannt.

Mit seinen 3.798 m Höhe ist der Großglockner in der Glocknergruppe der höchste Berg Österreichs. Östlich der Ortlergruppe in Südtirol ist er sogar der höchste Berg der Alpen. Im Jahr 1800 wurde der Großglockner erstmals bestiegen, und ist seit damals durch die Jahrhunderte hinweg ein beliebtes Ziel bei Alpinisten.

Der Normalweg führt von der Erzherzog-Johann-Hütte (3.454 m ü.d.M.) über die Ostseite und den Kleinglockner: Das harte Kristallingestein des pyramidenförmigen Berges eignet sich gut zum Klettern. Die Aussicht vom Gipfel, hier an der Grenze zwischen Osttirol und Kärnten, ist einfach überwältigend und reicht bei besten Wetterbedingungen über 200 km weit: bis Regensburg und den Böhmerwald im Norden, der Ortlergruppe im Westen, der Poebene im Süden und dem Toten Gebirge im Osten.

Die wichtigsten Orte rund um den “schwarzen Berg” sind Kals am Großglockner in Osttirol und Heiligenblut im benachbarten Kärnten, beides Gemeinden im Nationalpark Hohe Tauern. Eine beeindruckende Sicht auf den Giganten ermöglicht die Glockner Hochalpenstraße, eine beliebte (mautpflichtige) Panoramastraße.

Empfohlene Unterkunft

  1. Spa Hotel Zedern Klang
    Hotel

    Spa Hotel Zedern Klang

Tipps und weitere Infos