Hochschober

Der 3.242 m hohe Hochschober ist der namensgebende Berg der Schobergruppe, einer Untergruppe der Hohen Tauern.

Die Schobergruppe im Grenzgebiet zwischen Osttirol und Kärnten ist eine der Gebirgsgruppen, die die Hohen Tauern bilden. Höchster Berg ist der 3.283 m hohe Petzeck, namensgebend ist allerdings der 40 m niedrigere Hochschober. Die Schobergruppe steht trotz ihrer landschaftlichen Schönheit etwas im Schatten der berühmten Nachbarn Großglockner (Glocknergruppe) und Großvenediger (Venedigergruppe).

Der Hochschober mit seiner vergletscherten Nordflanke bietet einen beeindruckenden Anblick. 1852 wurde der Berg im Nationalpark Hohe Tauern erstmals bestiegen, heute führt der Normalweg in Osttirol über die Hochschoberhütte (2.322 m ü.d.M.) zur Staniskascharte, dann über den Westgrat zum Gipfel.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Alpenrose
    Hotel

    Hotel Alpenrose

  2. Hotel Sonnenberg
    Hotel

    Hotel Sonnenberg

  3. Silena
    Hotel

    Silena

  4. Hotel Lärchenhof
    Hotel

    Hotel Lärchenhof

  5. Falkensteiner Hotel Sonnenparadies
    Hotel

    Falkensteiner Hotel Sonnenparadies

Tipps und weitere Infos