Olanger Stausee

Der 44 Hekar große Olanger Stausee, oder Welsberger Stausee, staut die Rienz, die das Pustertal durchfließt.

Im Jahr 1958 wurde ein Stausee im Pustertal in Betrieb genommen, der eine 44 Hektar große Fläche in den Gemeindegebieten von Olang und Welsberg einnimmt: der Olanger Stausee. Er befindet sich neben der Staatsstraße ins Hochpustertal und staut für das Wasserkraftwerk Bruneck-Olang das Wasser der Rienz und ihrer Nebenflüsse (Antholzer Bach, Brunstbach, Furkelbach und Wielenbach) zur Energiegewinnung. Sein Fassungsvermögen beläuft sich auf 4.800.000 m³ Wasser.

Der Olanger Stausee ist aber auch als Freizeitziel bekannt. Schöne Wanderwege führen sowohl im Sommer als auch im Winter - im frischen Schnee - um den See. Zudem führt hier der Pustertaler Radweg vorbei. Dieser als Pusterbike bekannte Weg folgt dem Flussverlauf der Rienz und kommt somit auch am Südufer des Olanger Stausees vorbei. Auch Hobbyfischern ist der Stausee ein Begriff, mit Lizenz kann hier in den Sommermonaten gefischt werden. Im Winter veranstaltet der Fischerverein Olang Eislochfischen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Hubertus
    Hotel

    Hotel Hubertus

  2. Hotel Blitzburg
    Hotel

    Hotel Blitzburg

  3. Entdecker Hotel Panorama
    Hotel

    Entdecker Hotel Panorama

  4. Hotel Post - Tolderhof
    Hotel

    Hotel Post - Tolderhof

  5. Alpinhotel
    Hotel

    Alpinhotel

Tipps und weitere Infos