Dürrensee

Vom Dürrensee, im inneren Höhlensteintal gelegen, geniesst man einen einzigartigen Blick auf die Cristallogruppe.

In der Näche des Toblacher Sees, etwas weiter im Höhlensteintal, liegt der Dürrensee, auch Lago di Landro genannt. Erreichbar ist er also von Toblach aus, sowohl auch von Cortina d’Ampezzo im Süden. In türkisem Kleid präsentiert sich der Dürrensee auf einer Meereshöhe von 1.400 m seinem Besucher. Auch dieser See liegt an der Grenze der zwei Naturparks Sextner Dolomiten und Fanes-Sennes-Prags.

Bemerkenswert ist nicht nur der See selbst, sondern auch die wirklich beeindruckende Cristallogruppe, die alle Blicke auf sich zieht. Familien mit Kindern bevorzugen gemütliches Verweilen am Seeufer, während sich Kletterer im auf der gegenüberliegenden Straßenseite im 2006 errichteten Klettergarten austoben und von oben einen Blick auf den See werfen. Einige Parkplätze sind entlang der Straße vorhanden.

Übrigens: Der See kann problemlos zu Fuß umrundet werden. Auch ist er wärmer als andere Seen in dieser Höhenlage - am Nordufer befindet sich ein Kieselstrand, einem erfrischenden Bad ist also nichts mehr entgegenzusetzen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Entdecker Hotel Panorama
    Hotel

    Entdecker Hotel Panorama

  2. Alpin Hotel Masl
    Hotel

    Alpin Hotel Masl

  3. Hotel Auren
    Hotel

    Hotel Auren

  4. Gallhaus
    Hotel

    Gallhaus

  5. Falkensteiner Hotel Ehrenburgerhof
    Hotel

    Falkensteiner Hotel Ehrenburgerhof

Tipps und weitere Infos