Naturpark Fanes-Sennes-Prags

Der Naturpark Fanes-Sennes-Prags ist eines der größten Schutzgebiete Südtirols. Das Besucherzentrum in St. Vigil bietet interessante Infos zu Flora und Fauna.

Mit einer Fläche von 25.680 ha zählt der Naturpark Fanes-Sennes-Prags zu den größten geschützten Gebieten in Südtirol. Er erstreckt sich über die Gemeinden Abtei, Prags, Toblach, Enneberg, Wengen und Olang. Die Gebirgsketten innerhalb des Naturparks setzen sich vor allem aus Sedimentgesteinen wie Kalk oder Dolomit zusammen, welche sich im Laufe der Jahre durch Mikroorganismen, die im Meer lebten, gebildet haben.

Sehr charakteristisch für den Naturpark ist seine Geomorphologie - wie kein anderes Gebiet der Dolomiten ist dieses Gebiet von Karst geprägt. Die im Wasser gelöste Kohlensäure hat vor allem die bestehenden Jurakalke angegriffen und mit der Zeit aufgelöst. Rinnen, Spalten, Schächte oder Dolinenbecken - klassische Elemente des Karstes - beeindrucken Besucher des Naturparks und versetzen diese in Staunen.

Teil des Naturparks ist auch, wie der Name auch schon erahnen lässt, der bekannte Pragser Wildsee. Die Perle der Dolomiten liegt in einem wildromantischen Felsenkessel und ist ein idealer Ort für Erholung und Entspannung. Eine weiteres schönes Plätzchen im Naturparkt ist die Plätzwiese, ein Hochplateau auf 2.000 m Meereshöhe und beliebter Ausflugsort.

Übrigens: einen Naturlehrpfad finden Sie in der Gemeinde Abtei - dieser Weg verbindet die Höfe Rüdeferia und Rü oberhalb von St. Kassian und bietet sieben interaktive und lehrreiche Stationen. Thema dieses Weges sind die verschiedenen Landschaftstypen.

  1. Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags

    Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags

    Tauchen Sie ein in die die Geheimnisse des Schutzgebietes Fanes-Sennes-Prags.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Post - Tolderhof
    Hotel

    Hotel Post - Tolderhof

  2. Residence Garni Rautal
    Residence

    Residence Garni Rautal

  3. Hotel Aqua Bad Cortina
    Hotel

    Hotel Aqua Bad Cortina

  4. Hotel Tratterhof
    Hotel

    Hotel Tratterhof

Tipps und weitere Infos