innerfeldtal dreischusterhuette fr pano
innerfeldtal dreischusterhuette fr pano

Winter­wanderung und Rodeln Dreischuster­hütte

Diese familienfreundliche Wanderung inmitten der Sextner Dolomiten führt ins Innerfeldtal. Besonders viel Spaß macht es, den Rückweg mit den hütteneigenen Rodeln zu verkürzen.

Zwischen Innichen und Sexten, gegenüber der Bushaltestelle „Abzweigung Innerfeldstrasse“, befindet sich ein großer, gebührenfreier Parkplatz. Hier startet unsere Winterwanderung. Zunächst wandern wir auf dem leicht ansteigenden Forstweg durch den Wald.  Nach einem flachen Stück schlängelt sich der Weg durch die Bäume hinunter zum hinteren Parkplatz Antoniusstein. Wer möchte, kann die Wanderung auch von hier beginnen und somit die Wanderung um eine Stunde verkürzen. Im Sommer wird im Halbstundentakt ein Busshutteldienst angeboten, der zwischen dem Parkplatz am Taleingang bzw. der Bushaltestelle an der Hauptstraße und dem Parkplatz Antoniusstein (2km unterhalb der Hütte) verkehrt.

Wir gehen eine kurze Strecke entlang der Rodelbahn, hier ist immer wieder auf entgegenkommende Rodler zu achten. Dann zweigt der Pfad ab und kreuzt nur gelegentlich wieder die Rodelpiste. So kann man in der verschneiten Natur die Ruhe und das überwältigende Bergpanorama der majestätischen Gipfeln der Dolomiten genießen: links von uns die Dreischusterspitze, rechts der Haunold und der Birkenkofel. Nach einer weiteren Stunde erreichen wir die Dreischusterhütte auf 1.626 m. In der Hütte wärmen wir uns bei einem heißen Getränk auf und genießen hausgemachte Süßspeisen. Nach der Stärkung leihen wir uns Rodeln aus und genießen die Abfahrt!
Am Ende der Fahrt können die Rodeln am hinteren Parkplatz abgestellt werden. Eine halbe Stunde später erreichen wir über die Zugangsfahrt wieder unseren Ausgangspunkt.

Autor: TM

Hinweis: Falls Sie diese Winterwanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Parkplatz Abzweigung Innerfeldtal
Wegweiser: Dreischusterhütte, Nr. 8, Nr. 105
Weglänge: 6 km (je Richtung)
Gehzeit: Hinweg 2 Stunden, Rückweg mit Rodel 1 Stunde
Höhenunterschied: ca. 373 m
Höhenlage: 1.257 m bis 1.630 m ü.d.M.
Erlebt: Februar 2020

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen