Karnischer Hauptkamm

Der Karnische Hauptkamm, Teil der Karnischen Alpen, erstreckt sich über 100 km Länge.

Zwischen Südtirol, den österreichischen Bundesländern Osttirol und Kärnten sowie den italienischen Provinzen Belluno und Udine befindet sich der Karnische Hauptkamm, Teil der Karnischen Alpen. Der Karnische Hauptkamm ist eine von zwei Unterteilungen, der zweite Teil wird von den Karnischen Voralpen (Friauler Dolomiten) gebildet.

Auf einer Länge von 100 km erstreckt sich der Karnische Hauptkamm von Ost nach West. Im Westen beginnt er mit dem Helm (2.433 m ü.d.M.), ein bekanntes Skigebiet bei Vierschach in Südtirol. Höchster Berg ist mit 2.780 m die Hohe Warte an der Grenze zwischen Kärnten und der Provinz Udine, weitere bedeutende Erhebungen sind die Pfannspitze (2.678 m ü.d.M.), der Große Kinigat (2.689 m ü.d.M.) und der Hochweißstein (2.694 m ü.d.M.).

Der Karnische Hauptkamm ist ein beliebtes Wandergebiet mit Wegen wie dem Karnischen Höhenweg entlang der Staatsgrenze zwischen Italien und Österreich. Auf einer Länge von 155 km befinden sich am Höhenweg auch mehrere wunderschöne Schutzhütten wie die Sillianer Hütte (2.447 m ü.d.M.), die Obstansersee Hütte (2.304 m ü.d.M.) und die Porzehütte (1.942 m ü.d.M.).

Höchster Gipfel: Hohe Warte (2.780 m ü.d.M.)
Ausdehnung: Südtirol, Osttirol, Kärnten, Belluno, Udine

  1. Helm

    Helm

    Der 2.433 m hohe Helm mit seiner runden Kuppe markiert das westliche Ende des…
  2. Porze

    Porze

    Vom Klapfsee in Osttirol führt ein Wanderweg auf die 2.589 m hohe Porze im…

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Edelweiss
    Hotel

    Hotel Edelweiss

  2. Hotel Bad Waldbrunn
    Hotel

    Hotel Bad Waldbrunn

  3. Hotel Alpenrose
    Hotel

    Hotel Alpenrose

  4. Alpin Hotel Masl
    Hotel

    Alpin Hotel Masl

  5. Amonti & Lunaris
    Hotel

    Amonti & Lunaris

Tipps und weitere Infos