RS blick auf porze karnischer kamm
RS blick auf porze karnischer kamm

Porze

Vom Klapfsee in Osttirol führt ein Wanderweg auf die 2.589 m hohe Porze im Karnischen Hauptkamm.

Die Porze (ital. Cima Palombino) ist einer der Grenzgipfel im Karnischen Hauptkamm. Der 2.589 m hohe Berg zwischen Osttirol und der italienischen Provinz Belluno blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Wie auf zahlreichen anderen Gipfeln, sind hier noch Relikte wie Unterstände und Kavernen aus dem Gebirgskrieg 1915-1918 zu sehen.

Die Porze mit ihrer gleichnamigen Schutzhütte sind beliebte Wanderziele im Sommer. Von Obertilliach über das Tilliacher Tal ist der Klapfsee erreichbar, an dem der Wanderweg zur Porzehütte (1.942 m ü.d.M.) seinen Anfang nimmt. Die Hütte, die in den Sommermonaten bewirtschaftet ist, ist in rund einer Stunde erreichbar.

An der Ost- und Westseite des Berges gibt es einen Klettersteig, der Sie in ca. 2,5 Stunden ab der Porzehütte am Karnischen Höhenweg auf den Gipfel bringt. Der Blick reicht von dort zum Großglockner, dem Großvenediger, die Sextner Dolomiten und über die Karnischen Alpen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos