blick auf rodeneck
blick auf rodeneck

Vill

Der Hauptort der Gemeinde Rodeneck liegt auf 880 m Meereshöhe und zählt etwa 500 Einwohner. Hier liegt auch das prächtige Schloss Rodenegg.

Schloss Rodenegg, begründet von Friedrich von Rodank im 12. Jh., ist der weithin sichtbare Blickfang der Ortschaft am Eingang ins Pustertal - mächtig erhebt sich die Burg am Felsvorsprung oberhalb der Rienzschlucht. 1972 wurde der Iwein-Freskenzyklus freigelegt, welcher als älteste profane Wandmalerei im deutschen Sprachraum gilt. Im Schloss wurde Legenden zufolge übrigens der sogenannte “Lauterfresser” festgehalten. Von Mai bis Oktober kann das Schloss mit Führung besichtigt werden.

Unweit vom Schloss liegt auf einer Anhöhe die Kirche Maria Himmelfahrt. Auch sie stammt aus dem 12. Jh, der heutige Bau wurde um 1500 errichtet, über Jahrhunderte war sie Pfarrkirche eines Gebietes, das bis in die Gegend von Terenten reichte.

Aufgrund seiner Lage ist Vill ein ruhiger Ort - Durchzugsverkehr gibt es hier keinen - und dennoch kann man mit dem Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln in kurzer Zeit zu allen Orten der Gemeinde, in die nahe Stadt Brixen oder zu den anderen Orten im Pustertals gelangen. Was kann man sich da mehr wünschen?

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft: Vill

Tipps und weitere Infos