Dietenheim

Dietenheim liegt im Brunecker Talkessel, sein Prunkstück ist das Landesmuseum für Volkskunde.

Dietenheim, das Dorf der malerischen Edelansitze, liegt im Nordosten der Rienzstadt auf einer Meereshöhe von 865 m und hat etwa 750 Einwohner. Einerseits besticht die Ortschaft durch ihre Nähe zur Stadt, andererseits liegt sie etwas abseits davon und bietet Raum für Ruhe und Erholung. Dietenheim liegt in einem breiten Talkessel, in dem das obere Pustertal, das Unterpustertal und das Tauferer Ahrntal aufeinander treffen. Das Dorf selbst weist ein starkes Gefälle auf. Erstmals erwähnt wurde Dietenheim um das Jahr 1.000.

Schon von Weitem sichtbar ist der stattliche Bau des Ansitzes Mair am Hof - hier befindet sich das Südtiroler Landesmuseum für Volkskunde, das laut ADAC-Freizeitatlas zu den schönsten Freilichtmuseen Europas gehört. Im Ansitz birgt das Museum mehrere Sammlungen aus dem Bereich Volkskunst, im Freigelände hingegen befinden sich rund ein Dutzend Bauernhäuser und landwirtschaftliche Gebäude. Der Raum dazwischen gehört Nutztieren und Haustieren.

Übriges: Der Ansitz Mair am Hof war von 1871 bis 1879 Ort der Sommerfrische von Mary und William Howitt, ein bekanntes Schriftstellerpaar aus England, die hier wohl Inspiration genossen.

Unser Tipp: Eine Fahrradtour von Dietenheim nach Sand in Taufers, wo Sie Erfrischung im Naturbadeteich finden, bevor Sie wieder zurück nach Dietenheim radeln.

Tipps und weitere Infos