Drei Zinnen-Umrundung

Die Umrundung der Drei Zinnen, dem markantesten Gebirgsstock der Dolomiten, ist ein Muss für jeden Wanderer im Hochpustertal.

Seit jeher üben die Drei Zinnen im Hochpustertal, Wahrzeichen der Dolomiten, eine spezielle Anziehungskraft aus und haben auch heute nichts von ihrem Zauber und ihrer Faszination verloren. Für Bergwanderer und Klettersteig-Liebhaber ist das Gebiet der Sextner Dolomiten ein wahres Eldorado - hier gibt es aber auch einfache Wanderungen ohne beträchtliche Höhnenunterschiede, aber mit beeindruckenden Ausblicken. Und zum absoluten Muss gehört die Umrundung der Drei Zinnen. Startpunkt ist die Auronzohütte (2.320 m ü.d.M.).

Über das Höhlensteintal erreichen wir den Misurinasee, wo wir unser Auto parken. Mit dem Linienbus fahren wir über die Mautstraße zur Auronzohütte. An der Südseite der Drei Zinnen entlang geht es zunächst auf dem Steig Nr. 101 Richtung Lavaredohütte (2.344 m ü.d.M.) und weiter über einen schmalen Weg links hinauf zum Paternsattel. Hier, auf 2.454 m Meereshöhe, genießt man einen herrlichen Blick in die 500 m hohen Nordwände der Drei Zinnen. Hier beginnt auch der schöne Nordteil der Wanderung mit dem typischen Bild der Drei Zinnen. Leicht abwärts wandern wir dann am Fuße des Paternkofels entlang, bis wir eine Weggabelung erreichen: Hier folgen wir den Wegweisern zur Dreizinnenhütte (2.405 m ü.d.M.).

An der Hütte angekommen, und nach etwa 1,5 Stunden Marsch, möchten wir noch ein wenig höher hinaus und erklimmen den Toblinger Knoten hinter der Hütte. Leider können wir nicht ganz auf den Gipfel, da wir keine Kletterausrüstung bei uns haben. Wieder zurück entscheiden wir uns für eine Rast mit typischer Brettlmarende, die wir mitgebracht haben. Schließlich machen wir uns wieder auf den Weg und folgen der Markierung zur Lange Alm (2.232 m ü.d.M., Nr. 105). Entlang der Westseite der Drei Zinnen erreichen wir dann unseren Ausgangspunkt, die Auronzohütte, von wo wir mit dem Linienbus zu unserem Auto fahren.

Autor: ED

Hinweis: Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Auronzohütte, von Misurina (Provinz Belluno) erreichbar
Weg: Auronzohütte - Lavaredohütte - Paternsattel - Dreizinnenhütte - Lange Alm - Auronzohütte
Wegweiser: 101, 105, Dolomiten Höhenweg Nr. 4
Weglänge: 9,5 km
Gehzeit: ca. 2,5 Stunden
Höhenunterschied: ca. 400 m
Höhenlage: zwischen 2.320 und ca. 2.500 m ü.d.M.
Familientauglich? Für gehbegeisterte Kinder machbar, Kleinkinder im Tragerucksack!
Erlebt: August 2011
Weitere Informationen: Tourismusverein Sexten, Tel. +39 0474 710310

Empfohlene Unterkünfte

  1. Alpenwellnesshotel St. Veit
    Hotel

    Alpenwellnesshotel St. Veit

  2. Sporthotel Tyrol
    Hotel

    Sporthotel Tyrol

  3. Parkhotel Bellevue
    Hotel

    Parkhotel Bellevue

  4. Hotel Moritz
    Hotel

    Hotel Moritz

  5. Art Hotel Gratschwirt
    Hotel

    Art Hotel Gratschwirt

Tipps und weitere Infos