Niedervintl

Niedervintl ist der Hauptort der Gemeinde und bietet eine kinderfreundliche Naherholungszone im Grünen.

Niedervintl, auch „Untervintl“ genannt, ist der Hauptort der Gemeinde Vintl, hat etwa 700 Einwohner und liegt auf 750 m Meereshöhe. Die Trennung zwischen Nieder- und Obervintl stammt wahrscheinlich noch aus der Zeit, als Obervintl dem Gerichtsbezirk Bruneck angehörte und Niedervintl alleiniger Besitz der Fürstbischöfe von Brixen war.

Vintl wurde im Jahre 2003 zur kinderfreundlichen Gemeinde ernannt. Hier wird dem Besucher eine Naherholungszone im Grünen mit großem Kinderspielplatz geboten. Aktivurlauber kommen ebenfalls auf ihre Kosten - der Radweg PusterBike verbindet Vintl mit dem Rest der Tales. Der Radweg reicht bis nach Lienz und die Rückfahrt kann auch mit der modernen Pustertal-Bahn erfolgen.

Zum Wandern begibt man sich am Besten nach Pfunders im gleichnamigen Tal. Hier hat man die Qual der Wahl, zwischen urigen Almhütten oder schroffer Bergspitzen. Besonders empfehlenswert ist eine Bergtour auf die Eidechsspitze - dem Vintler Hausberg - von Terenten ausgehend. Für einen unterhaltsamen Abend in Vintl sorgen Freilichtkino im Sommer, Zirkusaufführungen der Gruppe Circomix oder Theatervorführungen.

Unser Tipp: ein Mitbringsel gesucht? Vintl ist bekannt für sein Mehl, das hier hergestellt wird. Warum nicht ‘mal etwas anderes?

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos