Gsies

Das naturbelassene und idyllische Gsiesertal zieht Ruhesuchende sowie Aktiv-Urlauber in seinen Bann.

Gsies mit seinen 2.100 Einwohnern bezeichnet ein nördliches Seitental des Pustertales. Sie erstreckt sich von Taisten über Pichl und dem Hauptort St. Martin bis nach St. Magdalena und umfasst zahlreiche Höfe und Weiler. Auf einer Länge von 22 km reicht das Tal von 1.191 m bis 2.837 m und wird umrahmt von den Ausläufern der Rieserfernergruppe und der Defreggeralpen.

Malerische Bauernhöfe, Blumen-übersäte Almwiese und idyllische Berglandschaften machen das Gsiesertal zum Anziehungspunkt für Ruhesuchende und Naturliebhaber. Ein gut ausgebautes Wegenetz und die zahlreichen bewirtschafteten Almen des Tales wie die Kardorfer Alm, Stumpfalm, Houfahitte oder Uwaldalm laden zu gemütlichen Wanderungen ein, ein Speckbrettl mit Bergkäse stillt ihren Hunger nach einheimischer Kost. Übrigens: Ein absolutes Muss ist das Gsieser Almhüttenfest im September.

Der Gsieser Tallauf entlang der Talloipe, Skifahren am Berglift in St. Magdalena, eine Skitour auf den Hohen Mann oder eine Rodelpartie auf der Mudler Alm in Taisten - das Gsiesertal hat auch im Winter zahlreiche Angebote auf Lager. Ebenfalls empfehlenswert ist ein Besuch des Bauernmuseums Voadohuibn und der Pater Haspinger Kapelle, der übrigens einer der berühmtesten Bürger der Gemeinde ist.

  1. St. Martin

    St. Martin

    St. Martin bildet den Hauptort des Gsiesertales und bietet Ruhe und Naturidylle pur.
  2. Pichl

    Pichl

    Pichl ist die äußerste Ortschaft des Tales und bietet Erholung inmitten des Gsiesertals.
  3. St. Magdalena

    St. Magdalena

    St. Magdalena liegt am Talschluss des Gsiesertales und ist Geburtsort von Pater…

Empfohlene Unterkünfte: Gsies alle anzeigen

  1. Hotel Stoll
    Hotel

    Hotel Stoll

  2. Hotel Waldheim
    Hotel

    Hotel Waldheim

  3. Turmhotel Gschwendt
    Hotel

    Turmhotel Gschwendt

  4. Hotel Tyrol
    Hotel

    Hotel Tyrol

  5. Hotel Quelle
    Hotel

    Hotel Quelle

Tipps und weitere Infos