Dreischusterspitze

Die über 3.000 m hohe Dreischusterspitze dominiert als höchster Berg die Gebirgsgruppe der Sextner Dolomiten.

Höchster Berg der Sextner Dolomiten ist mit 3.145 m Höhe die Dreischusterspitze (ital. Punta dei Tre Scarperi) westlich des Fischleintals bei Sexten. Hier befinden sich auch bekannte Schutzhütten wie die Dreischusterhütte und die Talschlusshütte im Fischleintal.

Die Dreischusterspitze liegt im Naturpark Sextner Dolomiten und ist genau genommen nicht nur ein Berg, sondern ein ganzes Massiv. Neben dem Hauptgipfel gehören auch die Nördlichen und Südlichen Gsellknoten, der Sextner Turm, der Kleine Schuster und weitere Nebengipfel zwischen 2.392 und 3.125 m Höhe dazu - alles überragt vom Hauptgipfel der Dreischusterspitze.

Die Dreischusterspitze gilt durch ihren Aufbau und brüchiges Gestein als schwieriger Berg. Der Normalweg führt von der Dreischusterhütte zur Steinalpscharte und über die Ostflanke auf den Gipfel. 1869 wurde er erstmals auf diesem Weg bezwungen (Schwierigkeitsgrad III, UIAA).

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Alpenwellnesshotel St. Veit
    Hotel

    Alpenwellnesshotel St. Veit

  2. Hotel Alpenblick
    Hotel

    Hotel Alpenblick

  3. Bad Moos
    Hotel

    Bad Moos

  4. Hotel Simpaty
    Hotel

    Hotel Simpaty

  5. Dependance Bad Moos
    Ferienwohnungen

    Dependance Bad Moos

Tipps und weitere Infos