Kronplatz

Der Kronplatz in Reischach bei Bruneck ist weit über die Grenzen hinaus als Wander- und Skigebiet bekannt.

Der 2.275 m hohe Kronplatz (ital. Plan de Corones) gehört nicht zu den höchsten Gipfeln der Pragser Dolomiten, aber wohl zu den bekanntesten. Im Sommer ein beliebtes Wandergebiet - die Tour startet von Reischach aus - wird er im Winter zum weit über die Grenzen hinaus bekannten Skigebiet mit 119 km herrlichen Pisten und zwei Rodelbahnen.

Der Hausberg von Bruneck mit seinem relativ flachen Gipfel befindet sich am Rande der Dolomiten. Der Kronplatz, nach dem auch die Ferienregion im Pustertal benannt ist, teilt sich auf die drei Gemeinden Bruneck, Enneberg und Olang auf. Höchster Punkt ist das Spitzhörnle.

Der Kronplatz spielt auch in der Fanes-Sage eine Rolle: Hier soll Dolasilla, die unverwundbare Prinzessin des Fanes-Reiches (Le Rëgn de Fanes), gekrönt worden sein. Heute befindet sich am Gipfel das sechste und letzte der Messner Mountain Museen, das 2015 eröffnete MMM Corones.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Blitzburg
    Hotel

    Hotel Blitzburg

  2. Hotel Hubertus
    Hotel

    Hotel Hubertus

  3. Entdecker Hotel Panorama
    Hotel

    Entdecker Hotel Panorama

  4. Hotel Post - Tolderhof
    Hotel

    Hotel Post - Tolderhof

  5. Hotel Aqua Bad Cortina
    Hotel

    Hotel Aqua Bad Cortina

Tipps und weitere Infos