Hohe Gaisl

Der höchste Berg der Pragser Dolomiten ist die 3.148 m Hohe Gaisl im Gemeindegebiet von Toblach, Cortina d’Ampezzo und Prags.

Die 3.148 m Hohe Gaisl oder Hohe Geisel (ital. Croda Rossa d’Ampezzo) ist die höchste Erhebung in den Pragser Dolomiten. Sie befindet sich direkt an der Grenzlinie zwischen Südtirol und Belluno, der ital. Namensteil d’Ampezzo bezieht sich auf die dortige Ortschaft Cortina d’Ampezzo.

Durch den brüchigen Fels und die ausgesetzten Stellen gilt die Hohe Gaisl als schwierigster Dreitausender der Dolomiten. Erstmals erklommen wurde ihr Gipfel im Jahr 1870 durch die Westschlucht und 1883 über die Ostwand. Der Aufstieg kann heute von Nordwesten - der Grohmann-Route - oder von Osten - der Innerkofler-Route - erfolgen.

Der mächtige Berg fällt zum Pragser Tal und Höhlensteintal im Hochpustertal sowie dem Valle del Boite hin ab, der Südtiroler Teil ist im Naturpark Fanes-Sennes-Prags unter Naturschutz gestellt. Es gibt auch eine Kleine Gaisl, die mit 2.860 m Höhe rund 300 m niedriger ist.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Moritz
    Hotel

    Hotel Moritz

  2. Camping Olympia
    Campingplatz

    Camping Olympia

  3. Alpenwellnesshotel St. Veit
    Hotel

    Alpenwellnesshotel St. Veit

  4. Hotel Simpaty
    Hotel

    Hotel Simpaty

  5. Hotel Alpenblick
    Hotel

    Hotel Alpenblick

Tipps und weitere Infos