Rentiere auf der Rotwand

Sowohl im Sommer als auch im Winter können Sie im Hochpustertal eine Fütterung des einzigen Rentierrudels der Alpen miterleben.

Rentiere mitten in den Dolomiten, wie ist das möglich? Die 2.965 m hohe Sextner Rotwand am östlichen Ende der Sextner Dolomiten ist für vieles bekannt, unter anderem für ihr Skigebiet, als Wanderparadies im Sommer und als Schauplatz des Gebirgskrieges im 1. Weltkrieg.

Vor einigen Jahren fand auch ein Rudel finnischer Rentiere ihre neue Heimat in einem weitläufigen Gehege nahe der Bergstation der Rotwand. Sie ist mit der Seilbahn von Sexten aus erreichbar. Einmal wöchentlich werden die Rentiere öffentlich gefüttert, Isländisch Moos und eine Getreidemischung stehen auf dem Speiseplan. Und da dürfen alle mit anfassen!

Nahe dem Gehege befindet sich auch die Rudihütte (1.914 m ü.d.M.) mit großem Spielpark mit Sandkasten, Rutschbahnen und Wassermühle. Sie dient als Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Bergtouren, und ist benannt nach - wie könnte es anders sein - Rudi, dem Rentier.

Rentierfütterung Sommer:
13.06. - 12.09.2019
jeden Donnerstag um 14.00 Uhr
22.07. - 26.08.2019
auch jeden Montag um 14.00 Uhr

Weitere Informationen:
Tel. +39 0474 710355, info@dreizinnen.com

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Alpenwellnesshotel St. Veit
    Hotel

    Alpenwellnesshotel St. Veit

  2. Hotel Moritz
    Hotel

    Hotel Moritz

  3. Art Hotel Gratschwirt
    Hotel

    Art Hotel Gratschwirt

  4. Camping Olympia
    Campingplatz

    Camping Olympia

  5. Bad Moos
    Hotel

    Bad Moos

Tipps und weitere Infos