Prettau Dorf

Prettau ist der Hauptort der Gemeinde - die Geschichte der Ortschaft ist eng mit dem Bergbau verbunden.

Unberührte Natur und gelebte Traditionen erwarten Sie in Prettau, dem Hauptort der gleichnamigen Gemeinde am Ahrntaler Talschluss. Die Geschichte von Prettau ist eng mit dem Kupferbergbau verbunden - bereits in vorgeschichtlicher Zeit wurde hier Kupfererz abgebaut. Als das Bergwerk in Prettau im Jahre 1893 geschlossen wurde, zogen die Prettauer Bäuerinnen nach Wien, wo sie das Kunsthandwerk des Klöppelns erlernten und es dann in Prettau in einer Klöppelschule von Generation zu Generation weiter gaben. Noch heute wird hier das Kunsthandwerk in seiner ursprünglichen Form ausgeübt. Gleichzeitig mit dem Klöppeln hat sich in Prettau das Wurzelschnitzen entwickelt, auch dieses Handwerk lebt heute noch fort.

Nicht vorbei kommen Sie am Landesbergbaumuseum am Rötbach - der Ignazstollen ist heute ein Besucherbergwerk, eine Grubenbahn bringt Besucher in den Stollen, wo das harte Leben der Prettauer Knappen veranschaulicht wird.

Tief in der Erde befindet sich auch der Klimastollen Prettau, ein stillgelegter Bergwerkstollen, der besonders Personen mit Atemwegsproblemen empfohlen wird. Sehenswert ist auch das Bergbauernmuseum “Zum Falkenstein”, das die erlebnisreiche Geschichte von Prettau darstellt.

Unser Tipp: immer wieder finden im Haus Prettau Klöppelvorführungen statt. Ein seltenes Handwerk, das hier immer noch praktiziert wird.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos