Taisten

Taisten ist umgeben von sattgrünen Wiesen, die zum Spazieren einladen. Einen Ausflug wert ist besonders die Taistner Vorderalm.

Taisten liegt mit seinen 1.260 Einwohnern auf einer Meereshöhe von 1.200 m und erstreckt sich auf einer Sonnenterrasse zwischen Berg und Tal. Die Ortschaft ist umgeben von sattgrünen Wiesen, die sich herrlich für ausgedehnte Spaziergänge - die Dolomiten stets im Blickfeld - eignen. Auch diverse Ziele im Pustertal und der urige Talschluss von Gsies sind von hier aus in kurzer Zeit erreichbar.

Taisten ist reich an kulturell wertvollen Gebäuden: die St. Georgskirche, die älteste im Pfarrbezirk, wurde um 800 als Wehrburg und Weihestätte erbaut. Im Umbau von 1450 blieben die halb-runde Apsis und der quadratische Grundriss erhalten. Werke zweier Meister der Spätgotik, Leonhard von Brixen und Simon von Taisten, erfreuen hier Kunstliebhaber. Weitere sehenswerte Gebäude sind die Pfarrkirche St. Genuin und Albuin, die um 1470 erbaute Erasumskapelle und die Jakobskapelle, ebenfalls geschmückt mit Malereien von Simon von Taisten der, wie der Name schon sagt, in Taisten geboren wurde.

“Natürlich gesund“ ist das Motto des Pyramiden Kneipp-Rundweges “Rudlbach“ in Taisten, der mit seinen Stationen zum Entspannen und zur Besinnung einlädt. Ein Ausflug zur Taistner Vorderalm oder eine Bergtour auf den Lutterkopf oder das Rudlhorn sollten ebenfalls Teil Ihres Sommerurlaubs sein. Radfahren können sie auf dem Gsieser Talblickweg oder dem unweit entfernt verlaufenden Pustertaler Radweg.

Im Winter bieten sich die 40 Loipenkilometer des Gsiesertales, die kleine Piste im Dorf oder die 105 Pistenkilometer des Kronplatz, um den Winterurlaub in vollen Zügen auszukosten. Und: eine Rodelpartie auf der Mudleralm sollte auch nicht fehlen!

Empfohlene Unterkünfte: Taisten

  1. Hotel Alpen Tesitin
    Hotel

    Hotel Alpen Tesitin

  2. Hotel Chalet Olympia
    Hotel

    Hotel Chalet Olympia