pfalzen dorf winter
pfalzen dorf winter

Pfalzen Dorf

Pfalzen ist Startpunkt für Wanderungen am Pfunderer Höhenweg, der die Pfunderer Berge durchquert.

Pfalzen, Hauptort der gleichnamigen Gemeinde, liegt auf 1.022 m Meereshöhe und wurde als Phalanza im Jahre 1050 zum ersten Mal erwähnt. Es befindet sich am sonnigen Mittelgebirgsplateau oberhalb des Pustertales und war schon zu Römerzeiten als sonniger Kleinod bekannt.

Pfalzen ist übrigens Start- oder Endpunkt des idyllischen Pfunderer Höhenweges, eine Mehrtagestour in der gleichnamigen Berggruppe in den Zillertaler Alpen. Generell bietet Pfalzen zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern: „Steine Erzählen“, eine Wanderung auf den Sambock, oder die Bärentalspitze sind nur einige davon. Im Winter eignen sich diese indes für Winterwanderungen oder Schneeschuh-Touren.

Die Wintersonne lässt sich auch entlang der Loipen oder der Rodelbahn am Lothener Köpfl genießen. Der Kronplatz ist in einer kurzen Autofahrt erreichbar.

Sehenswert sind auch die Pfarrkirche zum Hl. Cyriak im Ortszentrum, der Aufgang zur schmucken Kirche ist mit Rosskastanien gesäumt. Ein weiteres romantisches Kirchlein ist die St. Valentinskirche etwas außerhalb der Ortschaft, ein Ort der Besinnung im Grünen.

Die Sichelburg ist ein historisch wertvolles Gebäude in Pfalzen, gekennzeichnet ist es durch einen turmartigen Bau und die kleinen Erker an der Fassade.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft: Pfalzen Dorf

Tipps und weitere Infos