kiens dorf winter
kiens dorf winter

Kiens Dorf

Kiens liegt am Pustertaler Radweg und bietet zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. In wenigen Minuten ist auch der Kronplatz erreichbar.

Unter dem Namen „Kiena“ wurde die Ortschaft Kiens, Hauptort der Gemeinde, zwischen 1006 und 1039 erstmals erwähnt - damals besaß das Hochstift Freising in Kiens die „Pichlerhube“. „Castrum Chienes“ hingegen bezeichnet im 11. und 14. Jahrhundert eine Häusergruppe in der Nähe der heutigen Kirche von Kiens – so lauten die Theorien zur Herkunft des Ortsnamens.

Kiens liegt auf 748 m Meereshöhe und breitet sich entlang jener Straße aus, die sich von der Talsohle Richtung Pustertaler Mittelgebirge empor windet - die sogenannte Pustertaler Sonnenstrasse. Folgt man dieser, so erreicht man die Pfarrkirche zu den Heiligen Petrus und Paulus, die aus dem Spätbarock stammt und Bilder von Josef Renzler und Stadler birgt. Wandert oder fährt man weiter, so gelangt man zur Abzweigung zur Latschenölbrennerei Bergila mit Kräutergarten und auch zum Issinger Weiher mit angrenzendem Hochseilgarten.

Tennisplätze im Dorf, Fischen in der Rienz, ein Abend in der Sportkegelbahn, Reiten am Ponyhof, ein Radausflug nach Bruneck, ein Abstecher ins Wandergebiet Kronplatz und eine Wanderung im Mittelgebirge oberhalb von Kiens runden das Angebot ab. Im Winter sind die Aufstiegsanlagen des Skiberges Kronplatz in wenigen Autominuten erreichbar.

> Unser Tipp: ein Besuch der Schaukäserei Gatscher - hier erfahren Sie mehr über die Käseherstellung und dürfen leckeren Pustertaler Käse verköstigen!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte: Kiens Dorf

Tipps und weitere Infos