Spinges

Mit Katharina Lanz und der Schlacht von Spinges ist das sonnige Dörfchen hoch über dem Eisacktal und Pustertal in die Geschichte eingegangen.

Spinges, so nennt sich das kleine, sonnige Dorf hoch über dem Eisacktal und dem Pustertal, das sich auf 1.105 m Meereshöhe erstreckt und etwa 290 Einwohner hat. Bereits um 1174 wurde Spinges zum ersten Mal erwähnt, in die Geschichte eingegangen ist der Ort jedoch aufgrund einer Schlacht, die deutlich später stattgefunden hat.

In der Schlacht von Spinges kämpfte ein Schützenaufgebot gegen napoleonische Truppen. Ein Mädchen ging aus dieser Schlacht als Heldin hervor, nämlich Katharina Lanz, die heute meist noch mit einer Heugabel dargestellt wird - so verteidigte sie ihre Heimat nämlich von der Friedhofsmauer aus.
Weitere Zeugen der Vergangenheit sind die Pfarrkirche zum Hl. Rupert, sowie die Hl.-Grabkapelle aus dem 17. Jahrhundert. Ein Heldendenkmal sowie ein Bunker, der besichtigt werden kann, sind ebenfalls sehenswert.

Ob Wandern, Mountainbike, Winterwanderung - die Anratter Hütte in Spinges ist das ganze Jahr über einen Besuch wert. Sie würde in zwei Folgejahren zur “Lieblingshütte“ in der Ferienregion gekürt. Kinder erfreuen sich hier an einem Spielplatz sowie einem kleinen Streichelzoo, während sich Erwachsene auf der Terrasse sonnen und die traditionelle Küche genießen.

Empfohlene Unterkünfte: Spinges

  1. Hotel Senoner
    Hotel

    Hotel Senoner

  2. Der Brunnerhof
    Pension

    Der Brunnerhof

Tipps und weitere Infos