Naturlehrpfad Antholzer See

Dieser Herbstspaziergang führt uns rund um den tiefgrünen Antholzer See. Zahlreiche Schautafeln informieren entlang des Naturlehrpfades über Flora und Fauna.

Um an den Ausgangspunkt für unseren Herbstspaziergang zu gelangen fahren wir durch das schöne Antholzertal, vorbei am Biathlonzentrum, bis zum Parkplatz an der urigen und kleinen Tiroler Hütte. Eine Schautafel weist hier auf den Beginn des Naturlehrpfades hin, auf dem wir im Uhrzeigersinn wandern möchten. Der Erlebnispfad wurde im Jahre 2003 eröffnet und erklärt auf anschauliche Art und Weise Flora und Fauna des Gebietes rund um den See. Hier erfahren wir Wissenswertes zu den wichtigsten Gesteinen, den Naturgewalten, den Baumarten - ein Rundgang für alle Sinne und jede Altersstufe.

Zu Beginn führt der Weg direkt am Seeufer entlang, spaziert wird auf einem liebevoll angelegten Holzsteg, der es immer wieder ermöglicht, auch direkt zum Wasser zu gelangen. Schwäne tummeln sich am See, in dem sich die gelben Lärchen sowie die Rieserferner - teilweise bereits schneebedeckt - spiegeln. Bald führt der Weg über Stufen in den Wald hinein, der See tiefgrüne See zeigt sich uns von einer anderen Perspektive. Am Ostende des Antholzer Sees befindet sich ein Restaurant mit großer Spielwiese und Spielplatz, ein idealer Ort zum Verweilen.

Nach einem Cappuccino geht es weiter, wir überqueren die Straße zum Staller Sattel und wandern, ein klein wenig weiter vom See entfernt, hoch über dem Gewässer durch den Wald in Richtung Ausgangspunkt. Hier fällt die beträchtliche Größe des Sees erst richtig ins Auge. Der Blick auf den mächtigen Hochgall bleibt uns leider aufgrund einiger Wolken verwehrt.

Dennoch gibt es hier genug zu sehen: entlang des gesamten Pfades gibt es zahlreiche Stationen: Wer ist der Tannenhäfter? Was hat es mit den Zirben auf sich? Was passiert mit der Natur, wenn eine Lawine ins Tal rauscht? Wie sehen Tannenzapfen verschiedener Bäume aus? Welche Fische leben im Antholzer See? Welche Aufgabe haben Baumwurzeln? Die Antwort gibt der Naturlehrpfad - lehrreich, und zwar nicht nur für Kinder!

Hinweis: Der Seerundgang ist ein sehr beliebter Spazierweg, besonders an Wochenenden in den Sommermonaten - schließlich verläuft er auf einer Meereshöhe von 1.600 m und bietet deshalb die willkommene Abkühlung. Empfehlenswert auch im Herbst, wenn sich der goldene Wald und die bereits schneebedeckten Berggipfel im See spiegeln.

Autor: BS

Hinweis: Falls Sie diesen Spaziergang machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Antholz, Parkplatz bei Tiroler Hütte (1.600 m)
Weg: Seerundweg/Naturlehrpfad
Weglänge: 3,5 km
Gehzeit: ca. 1 h
Höhenunterschied: 80 m
Einkehrmöglichkeiten: Tiroler Hütte am Ausgangspunkt, Restaurant am östlichen Ende des Sees, Café am Südufer des Sees.
Erlebt: September 2010
Familientauglich? Ja, sehr interessant und lehrreich für Kinder. Nur eine kurze Strecke ist auch mit Kinderwagen zu bewältigen.
Infos bei: Tourismusverein Antholzer Tal, Tel.: +39 0474 492116, E-Mail: info@antholz.com

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Post - Tolderhof
    Hotel

    Hotel Post - Tolderhof

  2. Hotel Reichegger
    Hotel

    Hotel Reichegger

  3. Hotel Bad Waldbrunn
    Hotel

    Hotel Bad Waldbrunn

  4. Hotel Blitzburg
    Hotel

    Hotel Blitzburg

Tipps und weitere Infos