schreinsee pojen
schreinsee pojen

Über die Pojer Almen zum Schreinsee

Die Wanderung zum Biotop Pojermoos und weiter zum einsamen Schreinsee ist für all jene interessant, die ein Ziel fern von stark begangenen Routen und betriebsamen Almhütten suchen. Dafür gibt es Natur im Überfluss.

Der Höfeweiler Oberpojen ist eine Streusiedlung, die wir im Auto über das Dorf Ahornach erreichen. An der Abzweigung kurz vor dem Pichlerhof besteht am Straßenrand eine Parkmöglichkeit. Wir wandern los und folgen dem Wegweiser "Pojer Almen" (Nr. 33), der als steile Forststraße am Hang bergauf führt. Nach einem Wegabschnitt durch den Wald erreichen wir die Stiegerwiesen; nach weiteren Kurven gelangen wir schließlich zum Biotop "Pojermoos", wo sich die Pojer Alm befindet. Das Hochtal ist von den Gipfeln der Durreckgruppe umrahmt. Der Große Moosstock und die Durreckspitze überschreiten die 3.000-Meter-Marke.

Bei der Pojer Alm endet die Forststraße; von hier ab führt der Weg Nr. 33 als Pfad über die oberen Almwiesen bis zur Kreuzung mit dem Durreck-Höhenweg. Dort biegen wir links in Richtung "Steinerholm" ab: Der Weg klettert nun langsam am Hang hoch. Zwischen Alpenrosen und Gerölltälern kommen wir schließlich zu einer Abzweigung. Hier wählen wir den Weg rechts in Richtung Rauchkofel. Auf diesem nur dürftig gepflegten Pfad verläuft der letzte Abschnitt unseres Aufstieges zum Schreinsee. Doch die Mühe lohnt sich: Der tiefblaue Bergsee ist ein echtes Naturjuwel; an der Südwestseite reicht die Sicht bis zu den Dolomiten. Zurück nach Oberpojen geht es am selben Weg. Da es keine Gasthäuser und Jausenstationen am Weg gibt, ist die Mitnahme von Proviant nicht zu vergessen!

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte vor Ort über die aktuellen Bedingungen!

Ausgangspunkt: Ahornach, Weiler Oberpojen
Weg: Forstweg Pojer Alm, Durreck Höhenweg, Steig Schreinsee
Wegweiser: Nr. 33, Schreinsee
Weglänge: 5,8 km (je Richtung)
Gehzeit: etwa 2,5 bis 3 Std. Aufstieg, 2 Std. Abstieg
Höhenunterschied: ca. 790 m
Höhenlage: zwischen 1.570 und 2.340 m ü.d.M.
Erlebt: Juli 2020
Einkehrmöglichkeit:** keine; Proviantmitnahme erforderlich!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos