Durch die Daberklamm zum Kalser Tauernhaus

Eine ausgedehnte aber leichte Wanderung führt vom Taurerwirt durch die Daberklamm zum Kalser Tauernhaus im Dorfertal - und weiter zum zauberhaften Dorfersee direkt am Alpenhauptkamm.

Der Einstieg in den Weg Nr. 711 befindet sich in der Nähe des Taurerwirts bei Burg in der Gemeinde Kals am Großglockner. Der breite Schotterweg führt zuerst durch eine Schlucht, die Daberklamm. An der linken Wegseite führt ein Pfad den steilen Felshang entlang, der Daberklamm-Weg. Hier kann man die beeindruckende Schlucht und den tosend schäumenden Kalserbach hautnah erleben (ein Kopfschutz ist empfehlenswert, denn immer wieder “regnet” es von den Felswänden herab). Am Ende der wilden Klamm verändert sich die Landschaft völlig: Ein breites, sanftes Alpental tut sich vor uns auf.

Vorbei an den Almen Moaeben, Schöneben, Rumesoi-Eben und an der Jausenstation Bergeralm geht es immer leicht bergauf bis zum ersten Etappenziel, dem Kalser Tauernhaus. Mit Blick auf die Gletscherzungen am Großglockner kann man hier einkehren. Ambitioniertere Wanderer können die Tour noch zu einem besonders schönen Ziel erweitern - dem Dorfer See. Dieser liegt am Weg zum Kalser Tauern im Kerngebiet des Nationalparks auf etwa 1.950 m ü.d.M. Der Abstieg erfolgt dann am selben Weg.

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte vor Ort über die aktuellen Bedingungen!

Ausgangspunkt: Taurerwirt (Ortschaft Burg bei Kals am Großglockner)
Ziel: Kalser Tauernhaus, Dorfer See
Wegweiser: Nr. 711
Weglänge: ca. 8,5 km (je Richtung)
Gehzeit: etwa 2,5 Std. Aufstieg, 2 Std. Abstieg
Höhenunterschied: ca. 460 m
Höhenlage: zwischen 1490 und 1950 m ü.d.M.
Erlebt: August 2017

Empfohlene Unterkunft

  1. Spa Hotel Zedern Klang
    Hotel

    Spa Hotel Zedern Klang

Tipps und weitere Infos